ÜBER UNS 

 

Wer?

Eine ad hoc zusammengesetzte Gruppe Hinwilerinnen und Hinwiler übernahm im Januar 1994 als ASSH die Organisation des von der Pro Senectute gegründeten Mittagstischs.  

 

Wie? 

Ein aktueller Vortrag vor dem Essen stösst auf grosses Interesse. Ob aktuell, historisch bedeutend, politisch oder gesundheitlich, der Themenwahl sind keine Grenzen gesetzt. Alle Informationen stammen aus erster Hand.

Wir nehmen unsere Verpflichtungen gegenüber der Gesellschaft wahr, sind jedoch unabhängig von Politik, Religion, der Gemeinde und Pro Senectute. 

 

Wann?

Jeden Monat von Januar bis November, im Juli wird eine Reise organisiert.

Der Vortrag beginnt um 10.30 Uhr und dauert 1 Stunde, nach dem anschliessenden Mittagessen beantworten die Referentinnen und Referenten Ihre Fragen.

Ende: spätestens 13.30 Uhr

   

Kosten?

Das Mittagessen (2-3 Gänge) kostet gegenwärtig Fr. 18.00 plus Getränke. 

 

Wer finanziert die ASSH?

Wir kennen keine Mitgliedschaft oder einen obligatorischen Beitrag.  

Die freiwillige Kollekte ermöglicht die Durchführung.  

Alle «Vorstandsmitglieder» arbeiten ehrenamtlich, lediglich die effektiven Spesen werden vergütet. Eine externe Fachperson prüft die Kasse jährlich.

 

Wo stehen wir heute?

Die Teilnehmerzahlen sind beachtlich! Über die letzten 10 Jahre liegt der erreichte Durchschnitt zwischen 150 und 185 Anwesenden. Spitzenreiter: 307 Personen! 

Aktuell werden monatlich gegen 400 Einladungen adressiert und von freiwilligen Helferinnen und Helfern verteilt, oder in die umliegenden Gemeinden per Post verschickt. Bereits über 150 Adressen können per Mail bedient werden.  Mit dem 220. Vortrag von unserer Gemeinderätin Yvonne Baumeler konnte im September 2014 20 Jahre ASSH gefeiert werden.


Damit die Einladung pünktlich in Ihrem Briefkasten ist, sind die Verträgerinnen und Verträger bei jedem Wetter unterwegs:

Jürg Erni, Fritz Gfeller, Henning Gietenbruch, Willi Klauser, Ruth Nicolai,

Karl Odermatt und Olga Sigrist.


 Vorbereitungsteam, Gruppenbild August 2014, © Comet Photoshopping/Dieter Enz 



Wir brauchen Verstärkung!

Nach 12 Jahren aktiver Mitarbeit sind zwei Mitglieder aus dem Team zurückgetreten.

Die Kasse wird zurzeit ad interim geführt, für dieses Ressort suchen wir eine(n) aktive Seniorin oder Senior. Wer möchte die Kasse übernehmen?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktnahme per E-Mail oder über Tel. 044 977 23 39. Besten Dank im Voraus.